Hängefahnen
Bannerfahne mit Sturmsicherung   Bannerfahne mit fertig konfektioniert   Bannerfahne mit Flatterbremse   Bannerfahne mit Wandbefestigung
Bannerfahne mit Wandhalterung   Bannerfahne mit Ringbandsicherung   Bannerfahne als Tragefahne   Bannerfahne mit Eichelstab
leer
Bannerfahne mit Stab            

Bannerfahnen für Fahnenmasten

Die Fahnen sind ringsum mit einer Doppelsicherheitsnaht gesäumt und an der Oberkante mit einem Hohlsaum zur Aufnahme des Holzstabes konfektioniert. Die Bannerfahne wird oben mit Seilaufhängung und an der Unterkante mit einer Sturmsicherung (Flatterbremse) ausgeliefert.

Prinzipiell

  • Alle verwendeten Fahnenstoffe sind gemäß Öko-Tex Standard 100 hergestellt
  • Die Stoffe werden von einem Hersteller aus Deutschland bezogen
Öko-Tex

Die Sturmsicherung (Flatterbremse)

Variante 1:
Damit die Fahne im unteren Teil nicht zusammen klappt wird an der Fahnenunterseite in einem Hohlsaum ein PVC-Rohr eingeschoben. Links und rechts ist eine Lasche aus Gurtband, wo mit einer Polyesterleine die Fahne am Mast befestigt wird.


Variante 2:
Unten im Hohlsaum befindet sich ein eingenähter GFK-Stab. Auf einer Seite des Hohlsaums befindet sich ein Klettverschluß, damit der GFK-Stab vor dem waschen der Fahne heraus genommen werden kann. Mittig ist eine Lasche mit einem Karabinerhaken angenäht. Dieser wird am Fahnenmast eingehakt.


Bei Fahnenmasten mit innenliegender Seilführung:
werden die Bannerfahnen nicht am Hissseil befestigt, sondern an einem im Mast laufenden Kunststoffgleiter.


Die Ringbandsicherung

Zusätzlich zu der Sturmsicherung kann man die Bannerfahnen mit einer Ringbandsicherung ausrüsten. Die Ringbandsicherung besteht aus einer transparenten Kunststoffgaze mit eingearbeiteten Ringen im Abstand von ca. 25 cm. Die Ringbandsicherung wird mittig von Fahnenoberkante bis zur Fahnenunterkante auf der Fahnenrückseite aufgenäht. Durch die Metallringe wird eine Polyesterkordel gezogen. Ein Überstand von 30-50 cm gewährleistet, dass die Fahne sicher weht.



2. Bannerfahnen als Tragefahnen

Im Bild 2 sehen Sie eine traditionelle Bannerfahne (auch Tragefahne genannt), wie sie bei Feierlichkeiten, traditionellen Vereinen, aber auch bei Sportveranstaltungen Anwendung findet. Das von einem Querstab hängende Banner wird von einem Flaggenstock gehalten. Die Konfektionierung kann dabei sehr individuell sein und bedarf einer genauen Planung und Herstellung.
Die klassischen Tragefahnen sind oft aus Seide, Damast oder Uni und müssen in einer Handweberei oder Stickerei hergestellt werden.


Tragefahnen in Kombination mit digital gedruckten Motiven und angenähten Schmuckelementen sind eine preisgünstige Altternative zu den hochwertig gestickten Vereinsfahnen.
Erfolgt im Digitaldruck die Herstellung spielt die Anzahl der Farben keine Rolle. Dabei wird die Fahne (Banner) doppellagig gedruckt und mit einem Zwischenfutter versehen, um ein Durchscheinen der Motive zu verhindern. Die Endkonfektionierung mit verschiedenen Schmuckelementen erfolgt im Nachhinein.


Fahnenstoffe

alle Fahnenstoffe auf einen Blick

 
Fahnenstoffe

Hier können SIe sich über die wichtigsten Fahnentypen informieren:
"Die unterschiedlichen Fahnentypen"

 

Für Fragen oder zur Beratung stehen wir gern zur Verfügung. Senden Sie uns eine Nachricht, wir werden Sie umgehend zurückrufen.

 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
 

Zurück zu Werbefahnen

 
Unternehmen   |   Kontakt   |   Impressum   |   AGB   |   Sitemap
Copyright 2015 SIGNA-WERBUNG, Krause & Kräker oHG, Email: info@signa-fahnen.de
Sie lesen gerade: Bannerfahnen oder Bannerflaggen von uns individuell für Sie bedruckt.